Schulentwicklung

Prozessorientierte Schulentwicklung an der Berufsschule II Kempten

Das Schulentwicklungsteam (SET), dem momentan 10 Personen unserer beiden Schulen (Wirtschaftsschule und Berufsschule II) angehören, spiegelt – auch durch die Besetzung – die Vielfalt der Fachrichtungen wider. So wird sichergestellt, dass die verschiedenen Anregungen und Anliegen der Fachbereiche Eingang in die Entwicklung der Schule und der Schulfamilie finden. Seit 2006 – begonnen im Rahmen des Schulversuchs Profil 21 - findet das Qualitätsmanagement an Beruflichen Schulen (QmBS) in allen Bereichen Anwendung.

 

Zu den Aufgaben des SET gehören einerseits die Förderung eines offenen Austauschs auf allen Ebenen, andererseits auch die Steuerung der Schulentwicklungsprozesse.

 

Die nachhaltige Vermittlung von Strategien zur Organisation des (individuellen) Lernprozesses und die Digitalisierung sind die priorisierten Ziele der Staatlichen Wirtschaftsschule Kempten. Gleichzeitig ist eine Hauptintention des Schulentwicklungsteams, in allen Bereichen und Prozessen eine für jeden am System „Schule“ Beteiligten, also für Schüler, Eltern, Ausbildungsbetriebe und Lehrer, größtmögliche Transparenz zu gewährleisten.

 

Das SET fungiert als Motor des Schulentwicklungsprozesses, der nicht nur die Initialzündung gibt, sondern bereits laufende Vorgänge mit Leben füllt und so am Laufen erhält.

 

Aktuelle Mitglieder im Schulentwicklungsteam:

  • Joachim Bernhard
  • Elisabeth Edelmann
  • Melvin Ehrmann
  • Thomas Eldracher
  • Birgit Frey
  • Florian Frey
  • Marlies Kennerknecht
  • Danny Reithmaier
  • Andrea Spitzner
  • René Kunze (Leitung)

 

(Andrea Spitzner)

 

 

 

 

 

 

 

... das waren noch Zeiten ...

Unser Schulgebäude in der Westendstraße (1966)